Nr. 36 - Frühjahr 2018

Die Viertel Nr. 36 - Ausgabe Frühjahr 2018
Nr. 36 - Ausgabe Frühjahr 2018

Seite 1
Viel Wissen, zuviel Verkehr
Stadt und Universität wachsen, vorerst um das Baugebiet Grünewaldstraße. Nicht besonders elegant und mit Folgen für den Bielefelder Westen, wie Bernhard Wagner   [mehr lesen]

 

Seite 2
Umstrittene Kooperation
An der Universität gibt es ein Projekt, das geflüchtete WissenschaftlerInnen unterstützen soll. Doch der Kooperationspartner aus der Türkei steht in der Kritik, berichtet Lisa-Marie Davies 

»Gemeinschaft braucht Platz«
Urban Gardening an der Gutenbergschule: Charlotte Weitekemper schaut, was da so sprießt   [mehr lesen]

 

Seite 3
Summ, summ, summ!  
Das Insektensterben muss die große Politik stoppen. Aber jeder einzelne kann einen Beitrag dafür leisten, dass wieder mehr kreucht und fleucht. Von Claudia Heidsiek

Lange unterschätzt 
Die Insekten verschwinden. Wie ernst das Artensterben ist, weiß der Insektenkundler Werner Schulze  [mehr lesen]

 

Seite 4
Symbolischer Fahnenstreit
Seit fast einem Vierteljahrhundert prangt am ›Infoladen Anschlag‹ im Arbeiterjugendzentrum ein Graffito. Jetzt soll es, unter Strafandrohung, kurzfristig beseitigt werden. Von Ulrich Zucht

Krähe und Bär 
Oder die Sonne scheint für uns alle. Für Martin Baltscheits Kinderhörspiel schwärmt Aiga Kornemann  [mehr lesen]

 

Seite 5
Wohin laufen sie denn?
Mit Kompass und Karte querfeldein von Posten zu Posten zu preschen, das ist Orientierungslauf. Dass neben Kondition auch Kopf und Konzentration gefragt sind, erfuhr Matthias Harre  [mehr lesen]

 

Seite 6
»Mach es selber!«
Die ›Kulturgruppe‹ bringt seit 35 Jahren mit ungewöhnlichen Konzerten und Veranstaltungen Leben in die Bielefelder Musik- und Kulturszene. Von Charlotte Weitekemper

Pädagogik der Vielfalt gesucht
Hierzulande bestimmt noch immer die soziale Herkunft den Bildungserfolg. Gegen diese Ungerechtigkeit wenden sich die Unterzeichner*innen einer Petition. Von Silvia Bose  [mehr lesen]

 

Seite 7
Nah am Krimi
Die BUKO Pharma-Kampagne klärt über Machenschaften der Pharmaindustrie auf und bietet Verbraucherinnen und Verbrauchern unabhängige Informationen. Von Bernd J. Wagner  [mehr lesen]

 

Seite 8
Blick zurück nach vorn
Jubiläen fallen nicht vom Himmel, Jubiläen werden inszeniert. Je nach Notwendigkeit, nach Geschmack und Opportunität. Gedanken von Bernd Kegel und Matthias Harre  [mehr lesen]