Nr. 37 - Sommer 2018

Die Viertel Nr. 37 - Ausgabe Sommer 2018
Nr. 37 - Ausgabe Sommer 2018

Seite 1
Gefahr im Vollzug
Nach Bayern und Baden-Württemberg zieht jetzt NRW nach: DieLandesregierung will die Befugnisse der Polizei massiv ausweiten. Von Ulrich Zucht  [mehr lesen]

Seite 2
Teurer wohnen
Über den beginnenden Widerstand der LEG-MieterInnen gegen steigende Mieten berichtet Hans-Georg Pütz

Kommt nicht in die Tüte
Wie schon in vielen Städten wird nun in Bielefeld ein ›Unverpackt-Bioladen‹Ganz in der Nachbarschaft eröffnen. Von Ulrich Zucht  [mehr lesen]

Seite 3
Weniger Konsum, mehr Wertschätzung
Gemeinwohlökonomie könnte eine realistische Alternative zum konsumorientierten Wirtschaften sein. Mit Eberhard Sprenger sprach Bernd Kegel  [mehr lesen]


Seite 4
Ein Fest für den Westen
Bevor die Sommerfrische beginnt, feiert das Viertel sein Fest auf dem Siegfriedplatz. Am Sonntag, den 24. Juni um 15 Uhr geht es los

Genda Agenda!
Geschlechtergerechtigkeit? Ja, gern! Aber müssen wir dafür echt unsere Sprache ändern? Gedanken samt Literaturtipps von Matthias Harre  [mehr lesen]


Seite 5

Beharrlichkeit und Gemeinschaftssinn
Das kleine Leeuwarden kommt als Europäische Kulturhaupstadt groß raus. Robert B. Fishman hat sich dort umgeschaut und eine starke Gemeinschaft entdeckt, die scheinbar Unmögliches umsetzt  [mehr lesen]

Seite 6

»Wir sind Verkehr«
Mit spontanen Radtouren für die ganze Familie radelt ›Critical Mass‹ für ein fahrradfreundliches Bielefeld. Von Charlotte Weitekemper

Kastration als Tierschutz
Seit Anfang Juni müssen freilaufende Katzen registriert, gechipt und kastriert werden. Wieso erklärt Charlotte Weitekemper  [mehr lesen]

Seite 7

Revolution in Bielefeld
Die Novemberrevolution jährt sich zum hundertsten Mal. Auch in Bielefeld. Oder wäre es angebrachter zu sagen: Sogar in Bielefeld? Von Bernhard Wagner  [mehr lesen]

Seite 8

Der Tag, an dem ich im Briefkasten verschwand
Eine kurze Geschichte von Jörg Rosenstengel  [mehr lesen]